Krippenspiel

Am Heiligen Abend wird die Geburt Jesu in Plasselb ganz lebendig: Mitglieder der Theatergesellschaft Plasselb schlüpfen in die Rollen von Maria, Josef, der Hirten und Herbergswirten sowie der Engel. Sogar ein Baby aus dem Dorf schläft als Jesuskind in der Krippe. Lebende Tiere sorgen dafür, dass aus der Muehlersgrotte ein „Stall“ wird. Und die Zuschauer können den Weg der heiligen Familie mitgehen: von Nazareth an der Muehlersbrücke – zur Herberge – zum Stall in der Grotte. Das eindrückliche Schauspiel zieht jährlich mehrere Hundert Besucher an, die sich von der feierlichen Atmosphäre am Ärgera-Ufer auf das Weihnachtsfest einstimmen lassen möchten. Anschliessend gibt es heissen Tee. Nur bei Dauerregen fällt das Krippenspiel aus.

Jung und Alt sind herzlich eingeladen.
Heiligabend um 17.00 Uhr
Plasselb, bei der Muelersbrücke, Anfahrt mit dem Auto (Parkplatz beim Fussballplatz und vor der Brücke)
August Brünisholz